Hier geht es zur Startseite

Fördermittelberatung

Foto mit Geld

Inhalt

  1. Fördermittelberatung
  2. Was wird gefördert?
  3. Wer fördert?
  4. Das KfW-CO2 Gebäudesanierungsprogramm für Wohngebäude


Fördermittelberatung

Aus dem "Dschungel" unzähliger Förderprogramme im Bereich Bauen, Ökologie und Energie suchen wir für Sie und Ihre Projekte alle geeigneten Förderprogramme aus und geben Ihnen die notwendigen Adressen. Für viele Förderprogramme sind Gutachten oder fachliche Bestätigungen und Nachweise notwendig. Die Bestätigungen und Nachweise werden wir für Sie erstellen. Auf Wunsch helfen wir Ihnen auch bei der Antragstellung.



Was wird gefördert?

Im einzelnen ermitteln wir Zuschüsse und zinsverbilligte Kredite für:
  • Gebäudesanierung und -modernisierung
  • Heizungserneuerung
  • Modernisierung und Erneuerung der Warmwasserversorgung
  • Erdwärmenutzung
  • Wärmepumpen
  • Dämmmaßnahmen von Gebäuden
  • Nutzung regenerativer Energien
  • Solaranlagen
  • Holzpelletheizungen, Holzöfen
  • Lüftungsanlagen mit Wärmerückgewinnung
  • Fenstererneuerung
  • Stromsparende Haushaltsgeräte
  • Dämmstoffe aus nachwachsenden Rohstoffen
  • Umweltschonende Stromerzeugung
  • Regenwassernutzung, Flächenentsiegelung, Dachbegrünung
 

Wer fördert?

Bund, Land, Kreise, Städte, Energieversorger, Stiftungen, die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) und andere Banken bieten eine Vielzahl von Förderprogrammen. Die Förderbedingungen sind oft kompliziert und ändern sich sehr häufig. Technische Details und Kumulationseinschränkungen müssen beachtet werden. Anträge müssen zumeist vor Maßnahmebeginn gestellt werden. Deshalb ist eine rechtzeitige und kompetente Beratung sehr wichtig.


Das KfW-CO2 Gebäudesanierungsprogramm für Wohngebäude

Eine Förderung von Energiesparmaßnahmen durch das CO2-Gebäudesanierungsprogramm der KfW-Förderbank ist auch als Zuschuss ohne Kredit möglich!

Hier finden Sie eine Übersicht der Fördermöglichkeiten des CO2-Gebäudesanierungsprogramms der KfW ab dem 01.04.2009

Tabelle Förderung

Aus Gründen des Klimaschutzes und der Ankurbelung der Wirtschaft hat die Bundesregierung im Jahr 2009 das CO2-Gebäudesanierungsprogramm geändert. Mit diesem Programm fördert der Bund Maßnahmen zur CO2-Minderung. Um eine Förderung oder einen Tilgungszuschuss oder Zuschuss zu erhalten, müssen alle Maßnahmen von Fachunternehmen ausgeführt werden. Eigenleistungen werden nicht finanziert.

Kreditvariante und Tilgungszuschuss

Für die Durchführung von Einzelmaßnahmen und Maßnahmenkombinationen wird nur noch ein zinsgünstiger Kredit im Programm Wohnraum modernisieren angeboten. Tilgungszuschüsse sind leider weggefallen.

Für KfW Effizienzhäuser Sanieren wird ein zusätzlicher Tilgungszuschuss (Geldgeschenk für Sie) gewährt, wenn ein Energiestandard erreicht wird der genauso gut oder besser ist als der Standdard für Neubauten nach EnEV (Energieeinsparverordnung 2009).

Derzeit werden folgende KfW Effizienzhäuser im Kreditprogramm gefördert:
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 115 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von 2,5 Prozent der Investitionskosten (maximal 1875 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 100 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von 5  Prozent der Investitionskosten (maximal 3750 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 85 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von  7,5 Prozent der Investitionskosten (maximal 5625 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 70 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von  10 Prozent der Investitionskosten (maximal 7500 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 55 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von  12,5 Prozent der Investitionskosten (maximal 9375 EUR pro Wohneinheit).
Bei Antragstellung ist nachzuweisen, dass mit der geplanten Sanierung die Ereichung eines Energieeffizienzshauses erreicht wird. Diesen Nachweis darf ich als qualifizierter Energieberater der Bafa erbringen.

Zuschussvariante (ohne Kredit)

Für KfW Effizienzhäuser Sanieren wird ein zusätzlicher Zuschuss (Geldgeschenk für Sie) gewährt, wenn ein Energiestandard erreicht wird der genauso gut oder besser ist als der Standdard für Neubauten nach EnEV (Energieeinsparverordnung 2009).

Derzeit werden folgende KfW Effizienzhäuser im Zuschussprogramm gefördert:

Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 115 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von 7,5 Prozent der Investitionskosten (maximal 5625 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 100 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von 10  Prozent der Investitionskosten (maximal 7500 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 85 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von  12,5 Prozent der Investitionskosten (maximal 9375 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 70 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von  15 Prozent der Investitionskosten (maximal 11250 EUR pro Wohneinheit).
Falls die durchgeführten Maßnahmen zum KfW-Effizienzhaus 55 führen, erhält der Eigentümer einen Tilgungszuschuss von  17,5 Prozent der Investitionskosten (maximal 13125 EUR pro Wohneinheit).

Bei Antragstellung ist nachzuweisen, dass mit der geplanten Sanierung die Ereichung eines Energieeffizienzshauses erreicht wird. Diesen Nachweis darf ich als qualifizierter Energieberater der Bafa erbringen.
Antragsberechtigt für die Zuschussvariante sind Eigentümer von selbst genutzten oder vermieteten Ein- und Zweifamilienhäusern sowie von Eigentumswohnungen.


Übersicht der Kredit und Zuschussmöglichkeiten im KfW-CO2Gebäudesanierungsprogramm Energieeffizient Saniern

Eine Übersicht der Kredit und Zuschussmöglichkeiten bietet folgende Tabelle.
Zuschussvariante Nr 430 Kreditvariante Nr. 151
max. 75.000 EUR förderfähige Investitionskosten pro Wohneinheit beim KfW Effizienzhaus.
max. 75.000 EUR förderfähige Investitionskosten pro Wohneinheit beim KfW Effizienzhaus.
nur selbstgenutzte
Ein- u. Zweifamilienhäuser
Eigentumswohnungen, Wohnungseigentümergemeinschaften (natürliche Personen)
selbstgenutzte und vermietete Wohngebäude, Wohnungsunternehmen, Wohnungsgenossenschaften, Gemeinden, Kreise
Wohngebäude - bis 31.12.1994 Wohngebäude, Wohn-,Alten-, und Pflegeheime - bis 31.12.1994
Derzeitiger Zuschuss

7,5% Zuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 115 (EnEV 2009), (maximal 5625 EUR pro Wohneinheit).

10% Zuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 100 (EnEV 2009), (maximal 7500 EUR pro Wohneinheit).

12,5% Zuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 85 (EnEV 2009), (maximal 9375 EUR pro Wohneinheit).

15% Zuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 70 (EnEV 2009), (maximal 11250  EUR pro Wohneinheit).

17,5% Zuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 55 (EnEV 2009), (maximal 13125  EUR pro Wohneinheit).
Derzeitiger Tilgungszuschuss

2,5% Tilgungszuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 115 (EnEV 2009), (maximal 1875 EUR pro Wohneinheit).

5% Tilgungszuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 100 (EnEV 2009), (maximal 3750 EUR pro Wohneinheit).

7,5% Tilgungszuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 85 (EnEV 2009), (maximal 5625 EUR pro Wohneinheit).

10% Tilgungszuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 70 (EnEV 2009), (maximal 7500  EUR pro Wohneinheit).

12,5% Tilgungszuschuss der Finanzierungssumme für die Erreichung des KfW Effizienzhaus 55 (EnEV 2009), (maximal 9375  EUR pro Wohneinheit).
Einzelmaßnahmen und freie Maßnahmenkombinationen Einzelmaßnahmen und freie Maßnahmenkombinationen
kein Zuschuss mehr möglich nur noch im Programm Wohnraummodernisieren als Kredit
Baubegleitungszuschuss (Sonderförderung Nr 431)
50 % der Bauleitungskosten, max 2000 €, nur 1 - 2 WE
Baubegleitungszuschuss (Sonderförderung Nr 431)
50 % der Bauleitungskosten, max 2000 € nur 1 - 2 WE

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

[Counter]